Massemühle Kahla

Stadtdokumentation Jena

 

Geschichte

In einer Massemühle wird Schlicker als zur Porzellanherstellung geeignete Masse erzeugt. Dazu werden die Ausgangsstoffe Kaolin, Quarz und Feldspat gemischt und gemahlen. Dieses Mineralgemisch bildet mit Wasser eine homogene Masse unterschiedlichster Viskosität.

Im Saaletal gibt es viel Quarzsandvorkommen, wodurch sich hier der Betrieb einer Porzellanfabrik anbietet.

Auch heute gibt es wieder eine namhafte Porzellanfabrik in Kahla.

Das Gebäude der alten Massemühle gehörte nach seiner Ursprungsfunktion zu einem Baustofflager, jetzt werden Teile des Geländes wieder als Lager genutzt.

Fotos

Zur Galerie "Massemühle" hier klicken